Die Gorilla-Atmung

Geschrieben von:  |  Kategorie: Yoga & Entspannung |  Schlagwörter: , , ,
17.05.2015
Beitrag teilen:
FacebookGoogle+LinkedInShare
Gorillaatmung_AyurvedaParkschloesschen

Die Gorilla-Atmung eignet sich hervorragend als morgendliche Atemübung nach dem Aufstehen. Am besten üben Sie sie auf nüchternen Magen und bei geöffnetem Fenster oder an der frischen Luft.

Grundhaltung
Bequemer Stand, die Füße mehr als hüftbreit auseinander, die Knie leicht gebeugt.

Atemübung
Atmen Sie vollständig ein und halten Sie die Luft an. Heben Sie dabei den Brustkorb. Trommeln Sie nun mit den Fingern auf den Brustkorb und klopfen den gesamten Atemraum ab (Rippenbögen, Schlüsselbeine, Schultern, etc.).
Beugen Sie sich anschließend nach vorne, die Hände auf den Knien abstützend und das gesamte Körpergewicht auf die gestreckten Arme abgebend. Schürzen Sie Ihre Lippen und atmen Sie stoßweise durch den Mund aus, bis die Lunge vollständig leer ist. Atmen Sie nun vollständig ein und richten sich wieder auf.
In der zweiten Runde können Sie mit den Handflächen den Atemraum abklopfen, in der dritten Runde mit den Fäusten.

Die Gorilla-Atmung wirkt energetisierend und vergrößert das Atemvolumen.


Weitere Atemübungen finden Sie hier >>>

drucken

One thought on “Die Gorilla-Atmung”

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Didier Chauvel

Ayurveda-Therapeut und Yoga-Lehrer im Parkschlösschen

Nach seinem Studium der Sozialpädagogik erreichte Herr Chauvel weitreichende Qualifikationen im Yoga als Iyengar-Yogalehrer und Shivananda-Yogalehrer. Eine Ausbildung in Yogatherapie sowie der buddhistischen Vipassana-Meditation folgten. Seit 2014 unterstützt Herr Chauvel das Parkschlösschen als Yoga-Lehrer und Ayurveda-Therapeut.

MailE-Mail an Didier Chauvel verfassen