Erste Hilfe mit Ayurveda: Erkältung

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Hausmittel |  Schlagwörter: , , , , ,
27.12.2017
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Ayurvedische Tipps bei Erkältungen mit Ingwer und Kurkuma

Eine Erkältung will sich einschleichen? Es stellt sich schon ein wenig Schleim oder ein Kratzen im Hals ein? Der Ayurveda kennt viele Hausmittel, die dem wunderbar entgegenwirken und die Erkältung im Keim ersticken. Es gibt nur eine wichtige Regel:
Bei den ersten Anzeichen sofort reagieren!

KURKUMA + HONIG
Zu gleichen Teilen mischen und ab den ersten Erkältungsanzeichen 1-2 Tage lang alle 1-2 Stunden einen halben Teelöffel lutschen. Wirkt stark antibakteriell.
Auch für Kindern ab 1 Jahr geeignet. Hierfür gerne etwas mehr Honig reinmischen.

TRIKATU + HONIG
Zu gleichen Teilen mischen und vor den Mahlzeiten einen halben Teelöffel lutschen. Dank Ingwer, Pippali und schwarzem Pfeffer wird das Verdauungsfeuer angefacht und der Körper aufgeheizt.

INGWER-KURKUMA TEE
Auch Drachentee genannt. 1 gehäuften Teelöffel Ingwerpulver und 1 gehäuften Teelöffel Kurkuma in eine große Tasse mit heißem Wasser geben und als Tee trinken. Stetig rühren, da die Gewürze sich sonst am Boden der Tasse absetzen. Geschmacklich ist der Tee gewöhnungsbedürftig, aber er hilft.

SITOPALADI BONBONS
Zum Lutschen über den Tag. In den Bonbons sind viele Gewürze enthalten, die Hals und Rachen gut tun. Definitiv gesünder als die meisten herkömmlichen Erkältungsbonbons.
(in unserem Online-Shop erhältlich)

Zusätzliche Empfehlungen

MILCHPRODUKTE UND BANANEN VERMEIDEN
Milchprodukte und Bananen erzeugen Schleim im Körper, darum sollte man sie während der Erkältungstage oder bei den ersten Anzeichen weglassen. Sie fördern die Produktion von Schnupfen.

WARM EINPACKEN UND WARM ESSEN
Bei Erkältungskrankheiten sinkt meist die Körpertemperatur und man friert – darum wird es auch Erkältung genannt. Um dem entgegen zu wirken sollte unbedingt alles Kalte vermieden werden. Das bedeutet warm anziehen und Rohkost vermeiden (Smoothies, Salate, Obstsäfte, große Mengen rohes Obst etc.), ebenso wie kalte Produkte aus dem Kühlschrank oder kühlende Nahrungsmittel wie Kokoswasser oder Pfefferminze. Am besten nur Warmes und leicht Verdauliches zu sich nehmen, denn durch die Kälte hat der Körper auch weniger „Feuer“ im Verdauungstrakt und kann dementsprechend weniger gut verdauen. Zudem kann der Körper mehr Energie in das Immunsystem stecken, wenn er nicht zu viel Energie für die Verdauung verbrauchen/aufwenden muss.

ÖL HÄLT BAKTERIEN FERN
Gerade an trockenen Tagen und wenn viele Keime kursieren, jeden Morgen die Nase von innen mit ein wenig Sesamöl einschmieren. Zudem vor dem Zähneputzen den Mund mit Sesamöl spülen (ca. 3-4 Minuten).

HINWEIS
- Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte vorsichtig mit Ingwer umgehen.
– Sollte die Erkältung bereits ausgebrochen sein, helfen diese Hausmittel nur noch marginal.
– Diese Liste ersetzt keinen Arztbesuch, sondern dient lediglich der Selbsthilfe und Prävention bei und vor Erkältungskrankheiten.


Ayurvedische Empfehlungen bei Schnupfen finden Sie hier >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Carina Preuß

Geschäftsführerin, Yogalehrerin und Ayurveda Lifestyle Consultant im Parkschlösschen

Carina Preuß hat ihr Bachelor-Studium an der internationalen École hotelière de Lausanne 2011 erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss daran durchlief sie im Zuge einer professionellen Einarbeitung in den Hotelbetrieb des Ayurveda Parkschlösschens die verschiedenen Abteilungen des Hauses. Frau Preuß hat 2012 ihre Ausbildung zur Yogalehrerin beendet und leitet seit 2013 die hauseigenen Yoga-Abteilung. 2016 machte sie zudem eine Fortbildung zum zertifizierten Ayurveda Lifestyle Consultant. Seit Anfang 2017 ist Frau Carina Preuß die Geschäftsführerin des Ayurveda Parkschlösschens.

MailE-Mail an Carina Preuß verfassen