Auberginenbratling an Tomaten-Gurkengemüse

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , ,
14.07.2019
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Auberginenbratling in Sesamkruste an Tomaten-Gurkengemüse und Petersilienreis

Auberginenbratling in Sesamkruste an Petersilienreis und Tomaten-Gurkengemüse

(für 4 Personen)

Auberginenbratlinge

2 Auberginen
1 EL getrocknete Tomaten
2 EL Sonnenblumenkerne
1 TL Senf
1 EL Kapern
1 EL frische Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer, gemahlener Koriander, Paprika edelsüß, getrockneter Majoran
Aceto Balsamico
4 EL Paniermehl
1 EL Sesamsamen
1 EL Olivenöl

Auberginen mit einer Gabel ringsherum einstechen und im vorgeheiztem Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten garen. Danach sollten sie sehr weich sein. Anschließend abkühlen lassen, dann halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben. Das Fruchtfleisch grob hacken und in eine Schüssel geben. Tomaten ebenfalls hacken und mit Sonnenblumenkerne, Kapern, Senf, Petersilie, Gewürzen und etwas Essig zur Masse hinzugeben. Alles gut vermischen und nach Belieben abschmecken. (Bitte beachten, dass durch die Zugabe von Paniermehl der Geschmack verändert bzw. abgeschwächt wird). 3 EL Paniermehl unter die Masse geben und gut verarbeiten. Sollte die Masse nicht fest genug sein, noch einen weiteren Löffel zugeben.

Aus der Masse ca. 12 Bratlinge formen und in Sesam wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten leicht anbraten.

Petersilienreis

2 Tassen Basmatireis
1 Bund glatte Petersilie, Blätter abzupfen
2 EL Olivenöl
Salz

Reis in ein Sieb geben, unter fließend warmem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Petersilienblätter mit je 1 EL Öl und Wasser in ein Pürier-Gefäß geben mixen, beiseitestellen. Restliches Öl in einem Topf erhitzen und den Reis kurz hell anbraten. Salz und Wasser hinzugeben und zugedeckt aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, den Topf etwas von der Herdplatte ziehen und den Reis zugedeckt 15-20 Minuten ausquellen lassen. Zuletzt die pürierte Petersilie unterheben.

Tomaten-Gurkengemüse

200 g Tomaten
1 Gurke
1 EL Ghee
Salz, Pfeffer
1 TL Senf
1 Bund Dill (frisch oder gefriergetrocknet), gehackt

Gurke schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Bei den Tomaten den Stielansatz herausschneiden und auf der Oberseite ein Kreutz einritzen. Anschließend ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, dann abschrecken. Die Schale lässt sich nun problemlos abziehen. Danach Tomaten vierteln und entkernen. Gurkenhälften und Tomatenviertel in (nicht zu) dünne Streifen schneiden. Ghee in einer Pfanne erhitzen, Gemüse hineingeben und mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Dill hacken, hinzufügen und das Ganze kurz durchschwenken.

Auberginenbratlinge, Gemüse und Petersilienreis auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.

Wir wünschen viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit!


Hier finden Sie das Rezept zu einem köstlichen Auberginen-Ragout an Pistazienreis und Bananen-Chutney >>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Sascha Weber

Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen

Nach seiner Ausbildung zum Koch verließ Herr Weber seine Heimat Traben-Trarbach, um in seinem Beruf Erfahrungen zu sammeln. Stationen seiner Karriere sind u.a. das Bristol Kempinski in Berlin und das Dorint Hotel in Leipzig. Nach 7 Jahren Wanderschaft kehrte er wieder an die Mosel zurück und unterstützt seit 1998 mit einem reichen Erfahrungsschatz das Küchenteam des Ayurveda Parkschlösschens. Seit September 2016 ist Herr Weber Küchenchef.

MailE-Mail an Sascha Weber verfassen