Die Chakrenmeditation

Geschrieben von:  |  Kategorie: Yoga & Entspannung |  Schlagwörter: , , , ,
26.04.2015
Beitrag teilen:
FacebookGoogle+LinkedInShare
Chakrenmeditation_Ayurveda Parkschloesschen

Yogaübungen und eine regelmäßige Meditation sind die Grundlage für eine gleichmäßige und gute Energieversorgung des Körpers.

Grundhaltung
Nehmen Sie eine entspannte und aufrechte Meditationshaltung ein. Die Handflächen zeigen nach oben und liegen auf den Knien.

Basismeditation
Bei jeder Meditation sollte die Aufmerksamkeit nur auf eins der sieben Chakren gerichtet sein. Beginnen Sie mit dem Wurzelchakra. Lassen Sie Ihren Atem zu dem Chakra fließen und spüren Sie, wie Ihr inneres Bild davon bei jedem Atemzug wächst. Wenn nach einigen Tagen der Übung das Erspüren leicht gelingt, wenden Sie sich dem nächsthöheren Chakra zu.

Aufbaumeditation
Stellen Sie sich den Strom Ihres Atems als Licht vor. Lenken Sie dieses Licht nun beim Einatmen von Ihrem Stirnchakra durch alle Chakren nach unten bis zu Ihrem Wurzelchakra. Führen Sie das Licht in der kurzen Pause zwischen Ein- und Ausatmung vom Damm zum Steißbein. Mit der Ausatmung führen Sie das Licht an der Wirbelsäule hoch und lassen es durch das Kronenchakra wieder austreten. Wiederholen Sie dies einige Minuten lang.


Im Parkschlösschen-Praxisbuch “Ayurvedische Heilkunst” finden Sie viele weitere Informationen, Basiswissen und Tipps rund um den Ayurveda!
Hier geht es zum Shop >>>

Weitere Informationen zu den sieben Chakren finden Sie hier >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Vanita Kansal

Heilpraktikerin und Ayurveda Medizinerin, „Bachelor of Ayurvedic Medicine“ (Indien)

Frau Kansal ist seit 2012 Teil des Mediziner Teams im Ayurveda Parkschlösschen. Zuvor arbeitete sie als Gästebetreuerin in unserem Haus. Frau Kansal stammt aus Indien und schloss ihr Studium nach 6-jähriger Ausbildung im Jahr 2006 ab. Anschließend war sie als Dozentin am Mai Bhago Ayurvedic College tätig und arbeitete bis 2007 als Ayurveda Medizinerin in indischen Spezialkliniken und Krankenhäusern. Intensive Sanskrit- und Yogastudien verleihen ihr ein tiefes ayurvedisches Wissen. 2008 kam Sie nach Deutschland und absolvierte im Jahr 2016 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin.

MailE-Mail an Vanita Kansal verfassen