Veganes Sushi

Ayurveda Rezept: Veganes Sushi | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Sushi-Reis-Grundrezept:

Zutaten
300 g japanischer Rundkornreis
360 ml Wasser
4 EL Reisessig
1½ TL brauner Zucker
1½ TL Salz

Zubereitung
Den Reis unter kaltem Wasser waschen bis das Wasser klar abläuft und 1 h abtropfen lassen. In einem Topf Wasser und Reis zum Kochen bringen, anschließend Hitze reduzieren, Deckel auflegen und den Reis ca. 15 Minuten garen. Dann vom Herd nehmen, 2 Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel klemmen und den Reis noch 10-15 Minuten nachziehen lassen. Inzwischen Salz, Zucker und Essig verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung leicht erwärmen. Den Reis in ein flaches Gefäß füllen und nach und nach die Essigmischung unter den Reis geben. Dabei nicht rühren, sondern wie ein Pflug erst rechts, dann links einschneiden. Den Reis bis zur Verwendung mit einem feuchten Tuch abdecken.

Vegande Maki-Sushi:

Zutaten
Noriblätter
Sushi-Reis
Gemüse zur Füllung, z.B. Spargel, Paprika, Avocado, Karotten, Zucchini, Sellerie, Steckrübe, Tofu, eingelegter Ingwer und vieles mehr

Zubereitung
Zunächst die Füllung vorbereiten und das entsprechende Gemüse in längliche Stücke schneiden, dadurch erhält man beim Zerteilen der Sushis ein schönes Schnittbild. Dann ein Noriblatt auf eine Bambusmatte oder ein Küchentuch legen, den Reis flach darauf verteilen, dabei am oberen Ende einen Streifen frei lassen. Anschließend die Füllung in der Mitte auflegen. Etwas gekochten Reis auf dem freien Rand als „Klebstoff“ zerdrücken. Das Noriblatt mit Hilfe der Bambusmatte vorsichtig und gleichmäßig von unten nach oben aufrollen. Dann die Bambusmatte herausziehen und am „Klebestreifen“ festdrücken. Das Maki-Sushi in die Bambusmatte einrollen und von allen vier Seiten flachdrücken. Es erhält dadurch einen leicht rechteckigen Querschnitt. Anschließend das Ganze mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke zerteilen. Das Messer dabei immer mal wieder in Essigwasser tauchen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

print
Kategorie Snacks & Salate

Während seiner Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten in Indien kochte Herr Fischer für die ausbildenden Ayurveda Ärzte und entdeckte auf diese Weise seine Leidenschaft für die ayurvedische Küche. Auf Reisen rund um den Erdball lernte er verschiedene traditionelle Volksküchen kennen, deren kulinarisches Wissen seine eigenen Kochkünste stark beeinflussten. Von 1993 bis 2016 war er Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen und prägte von Anfang an die exquisite Küche des Hauses. Seit September 2016 befindet sich Herr Fischer im wohlverdienten Ruhestand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.