Ayurvedische Tagesroutine im Frühling

Ayurvedische Tagesroutine im Frühling | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Im Frühling muss das über den Winter angesammelte überschüssige Kapha wieder aus dem Körper ausgeleitet werden, damit Sie die neue Jahreszeit voller Leichtigkeit und Energie genießen können. Der Ayurveda hat dafür ganz konkrete Empfehlungen zur Tagesroutine:

Vor dem Duschen oder Baden am Morgen ist eine warme (Selbst-)Massage empfehlenswert. Verwenden Sie dazu am besten ein spezielles Kaphaöl, das regt den Stoffwechsel besonders an. Die ayurvedischen Massagen Garshan (mit Bourette-Seidenhandschuhen) und Udvartana (Ganzkörper-Peeling mit einer Paste aus Sesamöl und Getreide) sind besonders Kapha-reduzierend.

Nach dem Zähneputzen sollten Sie mit einem Zungenschaber Ihre Zunge reinigen. Bei diesem Vorgang werden verschiedene Schlackenstoffe entfernt und die Verdauungssäfte verbessert. Im Anschluss daran 1 EL Sesamöl durch die Zähne ziehen und 3-5 Minuten im Mund behalten (> Gandusha).

Durch eine Dampfinhalation mit ein paar Tropfen Minzöl lässt sich das übrige im Kopf angesammelte Kapha (häufig Schleimansammlungen) gut lösen. Anschließend 2 Tropfen Brahmi-Nasentropfen oder etwas Ghee in die Nasenlöcher geben.

Versuchen Sie, Ihre Kondition langsam wieder aufzubauen und integrieren Sie regelmäßige Bewegung in Ihren Tagesablauf. Anregungen und Tipps finden Sie hier >>

Tagesschlaf ist nicht empfehlenswert, denn er erhöht das Kapha in Ihrem Körper. Wenn Sie beispielsweise besonders nach der Hauptmahlzeit sehr schläfrig werden, machen Sie stattdessen lieber einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft und achten Sie auf leichte und gut verträgliche Nahrung.


Übrigens: Zungenschaber, Sesamöl und viele weitere ayurvedische Produkte gibt es auch im Ayurveda Parkschlösschen-Onlineshop.
Zum Onlineshop >>

print
Kategorie Lifestyle
Vanita Kansal

Frau Kansal schloss ihr 6-jähriges Ayurveda Studium in Indien im Jahr 2006 ab. Anschließend war sie als Dozentin tätig und arbeitete bis 2007 als Ayurveda Medizinerin in indischen Ayurveda Krankenhäusern. 2008 kam sie nach Deutschland und absolvierte im Jahr 2016 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 2012 ist Frau Kansal im Ayurveda Parkschlösschen tätig. Intensive Sanskrit- und Yogastudien verleihen ihr ein tiefes ayurvedisches Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.