Ayurvedisches Glossar

Ayurveda Sanskrit Lexikon | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Sanskrit-Lexikon mit den wichtigsten Ayurveda Begriffen

Agni: Feuer, Verdauungsfeuer
Ahara: Ayurvedische Ernährungslehre
Ama: alles Unverdaute des Körper-Geist-Systems, Stoffwechselrückstände
Asanas: Sitz, Haltung, Yoga-Körperübung
Ayus: Leben, Zeitspanne
Basti: medizinischer Einlauf
Bhagavad Gita: eine der zentralen Schriften des Hinduismus
Caraka Samhita: eine der ältesten und wichtigsten Schriften des Ayurveda, verfasst vom ayurvedischen Arzt Caraka
Chakra: Energieportal, Rad
Dhanvantari: Gott des Ayurveda
Dhatus: die 7 Gewebe des Körpers
Dosha: (wörtlich: Fehler, Abweichung) grundlegende Regelkräfte Vata, Pitta, Kapha, die körperlichen und geistigen Anlagen, Eigenschaften und Funktionen eines Menschen bestimmen
Gandusha: ayurvedische Mundhygiene
Ghee: geklärte Butter
Guna: Eigenschaft (der Doshas)
Kapha: Dosha, „Strukturprinzip“
Karma: Handlung
Mantra: Man = Denken, Tra = führt zur Befreiung
Marma: Vitalpunkte/ Energie-Druckpunkte
Nadis: feinstoffliche Energiekanäle
Nasya: ayurvedische Nasennebenhöhlenreinigung
Ojas: Lebenskraft, die Charisma, innere Ruhe, Gesundheit, Vitalität, Widerstandskraft und Lebensfreude eines Menschen bestimmt
Om: Repräsentation des Urklangs
Panchakarma: fünf Handlungen, ayurvedische Königstherapie, Detox Kur
Pitta: Dosha, „Stoffwechselprinzip“
Prakriti: Grundkonstitution, Urnatur
Prana: Atem, Lebensenergie
Pranayama: bewusste Regulierung und Vertiefung der Atmung
Rajas: Guna, steht für Aktivität, Leidenschaft, Ruhelosigkeit, Wagemut
Rasa: Geschmack
Rasayanas: Verjüngungsmittel
Sattva: Guna, steht für Klarheit, Tugend, Bewusstsein, Harmonie
Shrotas: Körperkanäle
Surya Namaskara: Sonnengruß, bestimmte Abfolge von Asana
Sushruta Samhita: Textsammlung des indischen Arztes Sushruta
Sutra: Merksatz, Regel
Tamas: Guna, steht für Inaktivität, Unwissenheit, Verblendung, Dumpfheit des Geistes
Triguna: die drei Gunas Sattva, Rajas und Tamas, die die Urnatur von allem bilden
Vaidya: Traditioneller Ayurveda-Arzt, Gelehrter, welcher das Wissen von seiner vorhergehenden Generation übermittelt bekam
Vastu: vedische Baubiologie
Vata: Dosha, „Bewegungsprinzip“
Veda: reines, vollständiges Wissen, Weisheit
Vikriti: Abweichung der Doshas vom Prakriti, aktueller Dosha-Zustand

print
Kategorie Basics
Aruna Bandara

Nach einem 5-jährigen Studium zum Ayurvedic Physician in Sri Lanka arbeitete Herr Bandara zunächst zwei Jahre als Mediziner an einem dortigen Krankenhaus, bevor er sich mit seiner eigenen Praxis selbstständig machte. Seit 1996 ist Herr Bandara für internationale Health-Resorts als Ayurveda Mediziner tätig, seit 2001 praktiziert er in Deutschland. Von 2010 bis 2015 arbeitete Herr Aruna Bandara als Teil des Ayurveda Mediziner Teams im Parkschlösschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.