Pranayama für mehr Lebensenergie

Wechselatmung | Pranayama | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Die Wechselatmung (Anuloma Viloma)

Den rechten Daumen an den rechten Nasenflügel, den rechten Ringfinger an den linken Nasenflügel legen. Die linke Hand liegt in der Chin Mudra (Daumen und Zeigefinger bilden einen Kreis) auf dem linken Oberschenkel.

Atmung

Einmal tief aus- und einatmen. Dann das rechte Nasenloch mit dem Daumen verschließen. Durch das linke Nasenloch so lange es geht aus- und wieder einatmen, dann den Atem lange halten. Jetzt das linke Nasenloch verschließen und rechts so lange es geht aus- und wieder einatmen, dann den Atem lange anhalten. Die Länge der Atemzüge sowie des Atemanhaltens mit der Zeit steigern.
Praktizieren Sie die Wechselatmung nach Möglichkeit täglich etwa 5-10 Minuten.

Wirkung

Die Wechselatmung führt zur Beruhigung und Harmonisierung aller Doshas.

Variation

Anregend und wärmend wirkt die Pranayama-Übung Sonnenatmung (Surya Bhedana). Hierbei wird grundsätzlich links ausgeatmet und rechts eingeatmet.

print
Kategorie Yoga & Bewegung

Frau Kansal schloss ihr 6-jähriges Ayurveda Studium in Indien im Jahr 2006 ab. Anschließend war sie als Dozentin tätig und arbeitete bis 2007 als Ayurveda Medizinerin in indischen Ayurveda Krankenhäusern. 2008 kam sie nach Deutschland und absolvierte im Jahr 2016 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 2012 ist Frau Kansal im Ayurveda Parkschlösschen tätig. Intensive Sanskrit- und Yogastudien verleihen ihr ein tiefes ayurvedisches Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.