Yoga zur besseren Durchblutung und Erwärmung

Geschrieben von:  |  Kategorie: Yoga & Entspannung |  Schlagwörter: , , , , , ,
03.11.2011
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
075_Brett_aufwärts

Purvottasana – Das Brett

  1. Kommen Sie in den Langsitz (auf den Boden setzen, beide Beine ausgestreckt).
  2. Stellen Sie die Hände hinter dem Körper auf, die Fingerspitzen zeigen in Richtung Gesäß.
  3. Achten Sie darauf, dass die Hände unter den Schultern sind. Atmen Sie aus. Einatmend drücken Sie mit den Händen fest in den Boden und heben Ihr Gesäß an in die schiefe Ebene. Spannen Sie die Beckenbodenmuskulatur an, ziehen Sie den Bauch etwas ein und fahren das Kinn leicht in Richtung Brustbein. Bleiben Sie solange in der Position bis Ihnen warm wird.
  4. Danach entspannen Sie in der Rückenlage und ziehen die Beine zum Bauch (Asana: Das Päckchen/ Apanasana).

(c) Ayurveda Parkschlösschen


Hier finden Sie eine Yoga-Übung zur besseren Verdauung >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Hannah Lehlbach

Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin im Parkschlösschen

Frau Lehlbach war zunächst als Erzieherin tätig, bevor sie sich ab 1993 in den Niederlanden zur Ayurveda-Therapeutin ausbilden ließ. Ab 1997 folgte eine intensive fünfjährige Ausbildung zur Yogalehrerin in Aix-en-Provence in Frankreich. Seit 1998 ist Frau Lehlbach Teil des Parkschlösschen-Teams. Sie arbeitet als Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin und leitete über 10 Jahre die hauseigene Yoga-Abteilung.

MailE-Mail an Hannah Lehlbach verfassen