Indischer Chai

Ayurveda Rezept: Indischer Chai für den Herbst | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Die alten Veden haben die Natur und den menschlichen Körper sehr genau beobachtet und daraus die richtigen Schlüsse gezogen, sodass diese Empfehlungen noch heute ihre Gültigkeit haben. Der Herbst wird entsprechend der energetischen Zuordnung im Ayurveda dem Dosha Vata zugeordnet, d.h. vorherrschend ist das Element Luft. Jeder Körper versucht, diese energetischen Zustände oder auch Doshas im Gleichgewicht zu halten. Dabei ist auch eine den Jahreszeiten entsprechende Ernährung ratsam. Hilfreich erweisen sich in Tees und Getränken die entsprechenden Gewürze. Durch seine Zusammensetzung ist im Herbst der Indische Chai zu empfehlen:

Zutaten
4 ganze Gewürznelken
4 Kardamomkapseln oder 1/4 TL gemahlener Kardamom
¼ TL gemahlener Zimt
4 Tassen Wasser
1/4 TL Ingwer gemahlen
1 EL Schwarztee (z.B. „Assam“, „Orange Pekoe“, „Darjeeling“, „Nilgiri“)
1-2 EL Rohrzucker/ Palmzucker / Kandiszucker
1 Tasse Milch

Zubereitung
Das Wasser zusammen mit den Gewürzen 3 Minuten lang kochen. Den Schwarzen Tee hinzugeben und die Hitze ausschalten. Tee 2-3 Minuten ziehen lassen. Erwärmte Milch zugeben, kurz einwirken lassen und absieben. Vor dem Servieren mit Zucker abschmecken.

print
Kategorie Getränke

Während seiner Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten in Indien kochte Herr Fischer für die ausbildenden Ayurveda Ärzte und entdeckte auf diese Weise seine Leidenschaft für die ayurvedische Küche. Auf Reisen rund um den Erdball lernte er verschiedene traditionelle Volksküchen kennen, deren kulinarisches Wissen seine eigenen Kochkünste stark beeinflussten. Von 1993 bis 2016 war er Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen und prägte von Anfang an die exquisite Küche des Hauses. Seit September 2016 befindet sich Herr Fischer im wohlverdienten Ruhestand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.