Haferrisotto mit geschmorten Feigen in Balsamico und gebratenem Chicorée

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , , ,
30.03.2014
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Haferrisotto mit geschmorten Feigen

Auch im Frühling bietet die Natur dem Menschen die passende energiespendende und ausgleichende Nahrung. Gesundheit, die man essen kann!

Für das Haferrisotto:

Zutaten
300 g Nackthafer, 12 Stunden einweichen
100 g Karotten, schälen und in kleine Würfel schneiden
100 g Staudensellerie, in kleine Würfel schneiden
50 g Paprika, schälen und in kleine Würfel schneiden
1 Stange Lauch, halbieren und in Streifen schneiden
1 Chilischote, halbieren, Kerne und Seitenwände entfernen, in feine Streifen schneiden
1 TL Kurkuma
1 Bund Petersilie, grob hacken
1 l Wasser oder Gemüsefond
Salz und Pfeffer
brauner Zucker
2 EL Olivenöl oder Ghee

Zubereitung
Das Fett/Öl erhitzen, den Hafer und das Gemüse darin kräftig anbraten. Kurkuma, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben, nochmals kurz mit braten und mit einem Teil des Wassers auffüllen. Das Ganze ca. 20 Minuten köcheln lassen und den Wasserverlust ausgleichen, bis alles verbraucht ist. Das Risotto sollte eine cremige Konsistenz haben. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.

Für die geschmorten Feigen in Sesam und Balsamico:

Zutaten
8 Feigen, Stiel abschneiden und halbieren
2 EL Sesam
2 EL Erdnussöl
1 EL schwarze Johannisbeermarmelade
Schuss alter Balsamicoessig
1-2 Spritzer grüner Tabasco

Zubereitung
Das Öl in der Pfanne erhitzen, Sesam einstreuen und leicht bräunen. Die Marmelade zugeben und auflösen. Dann die Feigen hinzufügen und alles gut durchschwenken. Das Ganze anschließend mit dem Balsamicoessig ablöschen und vom Herd nehmen. Zum Schluss mit dem Tabasco abschmecken.

Für das gebratene Chicorée:

Zutaten
2 Chicorée, halbiert
3 EL Kichererbsenmehl
4 EL Terijakisauce
2 EL Chilisauce
250 ml Gemüsefond
1 TL Brauner Zucker
2 EL Erdnussöl

Zubereitung
Gemüsefond, Zucker, Terijakisauce und Chilisauce mischen und zum kochen bringen. Halbierten Chicorée reinlegen und 5 Minuten köcheln lassen. Aus dem Sud nehmen und abkühlen lassen. Kichererbsenmehl in eine Schüssel sieben und den Chicorée darin kräftig wenden, so dass das ganze Gemüse damit umhüllt ist. In einer Pfanne das Öl erhitzen (nicht zu heiß) und den Chicorée reinlegen. Bei sanfter Hitze langsam goldbraun braten.

Guten Appetit!


Hier finden Sie weitere leckere Rezeptvorschläge >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Sascha Weber

Küchenchef im Parkschlösschen

Nach seiner Ausbildung zum Koch verließ Herr Weber seine Heimat Traben-Trarbach an der Mosel, um in seinem Beruf Erfahrungen zu sammeln. Stationen seiner Karriere sind u.a. das Bristol Kempinski in Berlin und das Dorint Hotel in Leipzig. Nach 7 Jahren Wanderschaft kehrte Sascha Weber wieder an die Mosel zurück und unterstützt seit 1998 mit seinem breit gefächerten Fachwissen und einem reichen Erfahrungsschatz das Küchenteam des Parkschlösschens. Was ihn hier von Beginn an fasziniert hat, ist die Vielseitigkeit und Offenheit des Ayurveda, die ihm die Möglichkeit bietet, sich als Koch immer wieder kreativ und innovativ auszuleben. Seit September 2016 ist Herr Weber Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen.

MailE-Mail an Sascha Weber verfassen