Der Sommer im Ayurveda

Ayurvedische Tagesroutine im Sommer | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Alle Zyklen der Natur beeinflussen stark die Dominanz unserer Doshas und damit auch unsere Stoffwechsel- und Verdauungsfunktionen. Um die körperlichen Kräfte optimal zu nutzen, sollte daher Rücksicht auf den Einfluss der Jahreszeiten genommen werden.

Sommerzeit = Pitta-Zeit

Im Sommer herrscht das Energieprinzip Pitta vor, das heißt, uns wird von außen vermehrt Hitze zugeführt. Der menschliche Organismus versucht diesen Überschuss auszugleichen und reduziert das körpereigene Pitta. Das führt unter anderem zu einem schwächeren Verdauungsfeuer (Agni) und damit auch zu einem geringeren Appetit. Der Ayurveda kennt verschiedene Möglichkeiten, der Hitze sowohl innerlich, wie auch äußerlich entgegenzuwirken und so die Balance der Doshas zu unterstützen.

Ayurvedische Empfehlungen

Bei zu großer Hitze ist das Hungergefühl bei den meisten Menschen eher reduziert. Hören Sie auf Ihren Organismus und verlegen Sie Ihre Mahlzeiten lieber in die kühlen Abendstunden.

Verzichten Sie auf körperliche Aktivitäten in der Mittagszeit (10.00 – 14.00 Uhr). Der frühe Morgen oder die späten Nachmittagsstunden sind dafür wesentlich besser geeignet. Sehr gut, um Pitta auszubalancieren, sind ausgedehnte Spaziergänge im Wald.

Regelmäßige Massagen mit Kokosöl entspannen nicht nur, das Öl wirkt nach dem Sonnenbad auch angenehm kühlend auf den gesamten Organismus. Das Pflanzenmark der Aloe Vera senkt ebenfalls Pitta, kühlt und beruhigt nach dem Sonnenbad. Wenn Sie doch mal einen Sonnenbrand bekommen haben, hilft ebenfalls Aloe Vera Gel. Außerdem lindert Rosenwasser das Brennen der Haut.

print
Kategorie Basics, Lifestyle
Vanita Kansal

Frau Kansal schloss ihr 6-jähriges Ayurveda Studium in Indien im Jahr 2006 ab. Anschließend war sie als Dozentin tätig und arbeitete bis 2007 als Ayurveda Medizinerin in indischen Ayurveda Krankenhäusern. 2008 kam sie nach Deutschland und absolvierte im Jahr 2016 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 2012 ist Frau Kansal im Ayurveda Parkschlösschen tätig. Intensive Sanskrit- und Yogastudien verleihen ihr ein tiefes ayurvedisches Wissen.

1 Kommentare

  1. Avatar

    Was für ein wunderschönes Hotel – und dazu noch Ayurveda! Ich schreibe auf meinem Yoga & Lifestyle Blog Magazin http://www.ganzwunderbar.com auch über Yoga und Ayurveda. Ich würde mich sehr über einen Besuch auf meiner Seite freuen.
    Namaste
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.