Gesunder Stoffwechsel aus ayurvedischer Sicht

Glücksapotheke | Ayurveda Parkschlösschen Health Blog

Laut dem Ayurveda ist Medizin ohne gesunde Ernährung nicht nützlich und mit gesunder Ernährung nicht notwendig. Denn nach der ayurvedischen Medizin beginnen 95 % aller Krankheiten im Verdauungssystem.

Da jeder Mensch von Geburt an eine unterschiedliche Verdauungskraft hat, muss man lernen, sich ihr entsprechend zu ernähren. Nur dann kann man sich eines starken, wirkungsvollen Immunsystems, größerer Energie, Klarheit des Geistes und einer allgemein guten Gesundheit erfreuen.

Faktoren, die die Verdauungskraft beeinflussen oder stören

Vermeidbare Faktoren:

  • Kalte Getränke vor, zu und nach den Mahlzeiten
  • Essen bevor die letzte Mahlzeit verdaut ist (ohne Hunger)
  • Übermäßiges und zu schweres Essen
  • Genmanipulierte oder chemisch behandelte Nahrungsmittel
  • Essen bei Krankheiten
  • Unverträgliche Nahrungsmittelkombinationen (z.B. Milchprodukte + Früchte)
  • Abends Joghurt, Käse, Fleisch o.ä. essen
  • Essen während der Arbeit, im Stehen oder beim Laufen

Nicht vermeidbare Faktoren:

Die unvermeidbaren Faktoren lassen sich jedoch durch ein Leben gemäß der Doshas, die je nach Tages- oder Jahreszeit, Alter usw. vorherrschen, ausbalancieren.

print
Kategorie Ernährung, Lifestyle

Frau Dr. Helene schloss 1997 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin ab. Anschließend studierte sie in den USA und promovierte in Physiologie und Ayurvedischer Medizin. Ihre medizinische Laufbahn startete sie 2005 in den USA und sammelte dort klinische Erfahrungen, bis sie nach ihrer Rückkehr nach Deutschland 2013 ihre eigene private Ayurveda-Praxis in Bad Neuenahr eröffnete. Seit 2015 verstärkt Frau Dr. Helene aushilfsweise das Ayurveda Mediziner Team des Ayurveda Parkschlösschens.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.