Für den perfekten Start in den Tag: Ayurvedischer Frühstücksbrei mit warmem Kompott

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , , , ,
20.03.2016
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Ayurvedischer Frühstücksbrei

Ayurvedischer Frühstücksbrei

Zutaten
100 g Hafer-, Dinkel- oder Gerstenflocken, 3-Korn-Mix o.ä.
1 Handvoll Nüsse oder Kerne (z.B. Mandeln, Walnuss, Pinienkerne oder Pistazien)
1 Handvoll Rosinen
evtl. Ingwer, gerieben
1 EL Ghee
1 Apfel, gewürfelt
1 Stange Zimt
¼ TL grüner Kardamom
Agavendicksaft oder Rohrzucker, je nach Geschmack
Wasser, nach Belieben etwas Mandel-, Hafer- oder Reismilch
½ Vanilleschote

Zubereitung
In einem kleinen Topf das Ghee erhitzen und darin die Nüsse, den Ingwer und die Rosinen anrösten. Anschließend die Flocken darüber geben. Das Ganze schwenken und mit so viel Wasser/Milch aufgießen, dass die Flüssigkeit ca. 1 cm über den Flocken steht. Nun die Temperatur herunter stellen. Gewürfelten Apfel mit Zimt zugeben und weich dünsten.
Zum Süßen anschließend den Agavendicksaft oder den Rohrzucker nach Belieben verwenden.

Der Ayurveda empfiehlt, Getreide nicht mit rohen Früchten zu verzehren, da der Fruchtzucker mit den Stärkekomponenten des Getreide Gärprozesse auslösen kann, was zu Blähungen und Völlegefühl führt. Besser passt also ein Früchtekompott! Lesen Sie hier mehr über ungünstige Nahrungsmittelkombinationen im Ayurveda >>

 

Helles oder dunkles Traubenkompott

Zutaten helles Kompott
300 g weiße kernlose Trauben
100 ml Traubensaft
50 g brauner Zucker
1 Vanillestange

Zutaten dunkles Kompott
300 g blaue kernlose Trauben
100 ml roter Traubensaft
50 g brauner Zucker
1 Zimtstrange, etwas gemahlene Nelke nach Geschmack

Zubereitung
Die Trauben waschen, von den Rispen zupfen und halbieren. Traubenhälften, Saft, Gewürze und Zucker in einen Topf geben und ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Das Kompott direkt warm zum Müsli essen oder in Einmachgläser füllen, verschließen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Wir wünschen einen gesunden und leichten Start in den Tag!


Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag? Lesen Sie hier über Ernährungsmythen aus der Sicht des Ayurveda >>

drucken

6 thoughts on “Für den perfekten Start in den Tag: Ayurvedischer Frühstücksbrei mit warmem Kompott”

    1. Das Rezept ist für 1-2 Personen, je nachdem, wie groß Ihr Hunger ist ;-) Probieren Sie es einfach aus – wenn Sie es für 2 Personen zubereiten, dann können Sie auch 150g Haferflocken (oder Dinkel,…) nehmen. Wir wünschen viel Freude bei der Zubereitung und einen guten Appetit!

    1. Vielen Dank für den Hinweis, liebe Frau Hofkens. Da hat sich tatsächlich ein Fehler eingeschlichen, für 300g Trauben ist das natürlich zu viel Zucker. Wir haben es im Rezept angepasst!
      Allgemein möchten wir noch hinzufügen, dass wir uns nicht nach den modernen Festlegungen der WHO, sondern nach den holistischen und langbewährten Ansichten des Ayurvedas richten. D.h. man sollte sich immer entsprechend seiner Doshas ernähren; für einen Kapha-Typen ist es z.B. am besten, den Kompott mit weniger oder gar keinem Zucker zu genießen, während Vata-Typen gerne etwas süßer essen dürfen.

      Herzliche Grüße
      Sascha Weber

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Eckhard Fischer

ehemaliger Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen

Während seiner Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten kochte Herr Fischer für indische Ärzte, die der Ausbildung beiwohnten und entdeckte auf diese Weise seine Leidenschaft für die ayurvedische Küche. Auf Reisen rund um den Erdball lernte er verschiedene traditionelle Volksküchen kennen, deren kulinarisches Wissen seine eigenen Kochkünste stark beeinflusst. Von 1993 bis 2016 war er Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen und prägte von Anfang an die exquisite Küche in diesem Haus. Seit September 2016 befindet sich Herr Fischer im wohlverdienten Ruhestand.

MailE-Mail an Eckhard Fischer verfassen