Leichte Suppenvariationen zum Neuen Jahr

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , ,
15.01.2017
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Möhren-ingwer-Suppe

Möhren-Ingwer-Suppe

Zutaten (für 4 Personen)
15 g Ghee oder Erdnussöl
½ TL Gelbe Senfsaat
½ TL frischer Ingwer, gerieben
750 g Möhren, geschabt und in Scheiben geschnitten
½ l helle Gemüsebrühe oder Wasser
½ l Möhrensaft
2-3 EL Kokosnussmilchpulver
Salz, Schwarzer Pfeffer, Koriander

Zubereitung
Ghee erhitzen und die Senfsaat darin springen lassen. Die Möhren und den Ingwer zugeben mit einer Prise Salz 10 Minuten schmoren, dabei gelegentlich umrühren und das Gemüse nicht braun werden lassen.

Die Brühe, den Möhrensaft und das Kokosnussmilchpulver zugeben, zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Die Suppe im Mixer oder in der Küchenmaschine pürieren, dann nach Belieben durchsieben und in den ausgespülten Topf zurückgeben. Nochmals leicht erhitzen und nach Geschmack mit etwas Salz, Pfeffer und Koriander würzen.

In vorgewärmten Suppentellern servieren und nach Belieben mit einem Sahnehäubchen garnieren.

Variationen

*Möhren-Apfel-Ingwer-Suppe
Nach obiger Anweisung zubereiten und außer den Möhren 500 g geschälte, entkernte und klein gehackte Tafeläpfel zugeben; gut 1 l Flüssigkeit hinzufügen.

*Möhren-Orangen-Suppe
Die Schale von einer unbehandelten, dünn geschälten Orange zusammen mit den Möhren zugeben. Die pürierte und durchgesiebte Suppe mit 2-3 EL Orangensaft abschmecken. Besonders hübsch sieht es aus, wenn man jede Portion mit Orangenschalenstückchen garniert.

*Gewürzte Pastinakensuppe
Pastinaken anstelle von Möhren verwenden und 1 EL Currypulver beim Anbraten zugeben. Das Kokosnussmilchpulver verfeinert die Suppe. Knusprige Croutons schmecken besonders gut dazu.


Hier finden Basisrezept und Variationen einer ayurvedischen Reissuppe >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Sumudu Weeramundage

Ayurveda-Koch im Parkschlösschen

Herr Weeramundage stammt aus Sri Lanka und hat den Ayurveda als ganzheitliche Lebensweise von klein auf kennen gelernt. Nach seinem College-Abschluss 1994 machte er zunächst eine Ausbildung zum Restaurantfachmann und absolvierte anschließend eine Fortbildung zum Ayurveda-Koch. Seit 2010 bringt er seine Erfahrungen in die Parkschlösschen-Küche mit ein.

MailE-Mail an Sumudu Weeramundage verfassen