Ayurvedische Badetipps

Geschrieben von:  |  Kategorie: Wohlfühlen & Beauty |  Schlagwörter: , , , ,
30.04.2012
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Blütenbad

Ayurvedischer Adventskalender: 05. Dezember 2012


Vor allem in der kalten Jahreszeit kann ein angenehm temperiertes Bad eine wahre Wohltat sein. Je nach Dosha-Typ spricht der Ayurveda folgende Empfehlungen aus:

Vata

Vata-Typen dürfen gerne 20 Minuten und länger baden, die Wassertemperatur sollte dabei zwischen 38 – 40°C liegen, sodass der Körper aufgeheizt und innere Unruhe besänftigt wird. Ein Badezusatz aus Süßholzwurzel beruhigt zusätzlich und nährt den Geist.

Pitta

Menschen mit Pitta-Konstitution sollten eine etwas kühlere Wassertemperatur von etwa 35 – 38°C wählen und nicht allzu lange baden, denn ihr guter Stoffwechsel braucht keine zusätzliche Anregung. Als Badezusatz eignet sich Kurkuma, welches bei regelmäßiger Anwendung Hautkrankheiten lindern kann.

Kapha

Kapha-Typen brauchen viel Wärme, um ihren trägen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Die Wassertemperatur darf deshalb gerne bei 38/39°C liegen. Noch anregender als ein klassisches Bad wirkt ein Sprudelbad oder auch eine heiße Dusche. Ingwer eignet sich hervorragend als Badezusatz für Kapha-Typen, denn er regt den Stoffwechsel zusätzlich an.

drucken
Author Über den Autor:

Aruna Bandara

Ayurveda Mediziner, „Bachelor of Ayurvedic Medicine“ (Sri Lanka)

Nach einem 5-jährigen Studium zum Ayurvedic Physician in Sri Lanka arbeitete Herr Bandara zunächst zwei Jahre als Mediziner an einem Krankenhaus, bevor er sich mit seiner eigenen Praxis selbstständig machte. Seit 1996 ist Herr Bandara für internationale Health-Resorts als Ayurveda Mediziner tätig, seit 2001 praktiziert er in Deutschland, wo er auch als Buchautor von „Ayurveda für die Seele“ sein breit gefächertes Wissen weitergibt. Von 2010 bis 2015 verstärkte Herr Aruna Bandara das Team des Parkschlösschens.

MailE-Mail an Aruna Bandara verfassen