Ayurveda im Alltag: Spazieren

Geschrieben von:  |  Kategorie: Bewegung & Fitness, Tipps für den Alltag |  Schlagwörter: , , ,
24.02.2019
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Täglich Spazieren gehen fördert die Gesunderhaltung - Ayurveda Parkschlösschen Blog

„Sitzen ist das neue Rauchen“, so heißt es heutzutage in unserer überwiegend sitzenden Gesellschaft. Und wie viele wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, kann zu viel Sitzen zur Entstehung von verschiedenen Erkrankungen beitragen. Besonders gefährdet sind Menschen, die im Sitzen arbeiten und auch in ihrer Freizeit wenig Ausgleich durch Bewegung schaffen.
Eine hervorragende Möglichkeit, um die Gesunderhaltung zu unterstützen, sind Spaziergänge. Von übermäßigen Sportprogrammen rät der Ayurveda in der Regel ab, da diese Vata erhöhen und das Agni schwächen. Spaziergänge in der Natur stimulieren den Kreislauf und den Stoffwechsel und können von jedem einfach in den Alltag integriert werden.

Wir empfehlen:

  • Versuchen Sie täglich 30 Minuten zu gehen. Gehen Sie dabei in einem für Sie angenehmen Tempo.
  • Achten Sie auf Ihre Atmung. Diese sollte ruhig, tief und gleichmäßig sein.
  • Schalten Sie ab. Lassen Sie Ihr Handy zuhause, lassen Sie sich nicht ablenken und geben Sie sich Ihrer Umgebung hin. Das sensibilisiert und fördert Ihre Achtsamkeit.
    (Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag zu Digital Detox & Forest Bathing >>)
  • Ziehen Sie sich dem Wetter entsprechend an.
  • Morgens kann in einem höheren Tempo gegangen werden, da so überschüssiges Kapha abgebaut wird.
  • Auch nach jeder Mahlzeit kann ein 10-minütiger Spaziergang eingepflegt werden, hier jedoch bitte langsamer gehen, um die Verdauung nicht zu schwächen.
  • Die Abendstunden stehen im Ayurveda für Ruhe und Achtsamkeit. Deswegen sollten hier nur langsame Spaziergänge gemacht werden.

Hier finden Sie ayurvedische Tipps zum “Gesunden Altern” >>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Vanita Kansal

Heilpraktikerin und Ayurveda Medizinerin, „Bachelor of Ayurvedic Medicine“ (Indien)

Frau Kansal ist seit 2012 Teil des Mediziner Teams im Ayurveda Parkschlösschen. Zuvor arbeitete sie als Gästebetreuerin in unserem Haus. Frau Kansal stammt aus Indien und schloss ihr Studium im Jahr 2006 ab. Anschließend war sie als Dozentin am tätig und arbeitete bis 2007 als Ayurveda Medizinerin in indischen Spezialkliniken und Krankenhäusern. Intensive Sanskrit- und Yogastudien verleihen ihr ein tiefes ayurvedisches Wissen. 2008 kam Sie nach Deutschland und absolvierte im Jahr 2016 ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin.

MailE-Mail an Vanita Kansal verfassen