Püree von Blauen Schweden an Sellerieschnitzeln und Karottengemüse

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , , ,
06.10.2013
Beitrag teilen:
FacebookLinkedInShare
Püree von blauen Schweden

Püree von blauen Schweden:

Zutaten
600 g Kartoffeln (Blaue Schweden oder alternativ Trüffelkartoffeln)
3 EL Olivenöl
etwas Salz

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen, in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und weich kochen. Anschließend salzen und mit etwas Restwasser und Olivenöl pürieren.

Sellerieschnitzel:

Zutaten
150 g Knollensellerie
1-2 EL Ghee
2-3 EL Mehl
125 ml Wasser oder Gemüsefond
1 EL Zitronensaft
4 EL Paniermehl
Pfeffer
Koriander
Muskat, gemahlen
Salz
Sesam
Kräuter, je nach Geschmack
(Gewürze ohne Mengenangabe je nach Geschmack verwenden)

Zubereitung
Den Sellerie schälen und mit der Aufschnitt- bzw. Brotmaschine in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, dann in Salzwasser bissfest kochen. Aus Mehl, Gewürzen, Wasser oder Gemüsefond und Kräutern einen Teig herstellen. Der Teig sollte einen kräftigen Geschmack haben, da die Schnitzel nicht gewürzt werden. Die abgekühlten Selleriescheiben mit Zitronensaft beträufeln, durch den Teig ziehen und anschließend ins Paniermehl legen. Von beiden Seiten gut andrücken, anschließend bei mittlerer Hitze in Ghee anbraten. Darauf achten, dass die Schnitzel nicht garen, sondern nur etwas Farbe und Wärme bekommen sollen.

Karottengemüse:

Zutaten
2 gelbe Karotten
2 orange Karotten
2 Stangen Frühlingslauch
2 EL Olivenöl
1 Msp. Anis, ganz
1 Msp. Fenchel, ganz
1 Msp. Kümmel, ganz
1 kleines Lorbeerblatt
50 ml Orangensaft
etwas Wasser
¼ TL Koriander, gemahlen
1 Msp. Safran
1 TL vegetarisches Brühepulver
Kresse zum Garnieren

Zubereitung
Karotten und Lauch putzen und in beliebige Form schneiden. Das Öl erhitzen und Anis, Fenchel, Lorbeer, Kümmel und das Gemüse darin anschwitzen. Mit ein wenig Wasser und Orangensaft ablöschen, dann die übrigen Zutaten hinzugeben und bei geschlossenem Deckel in ca. 15 Minuten garen. Nach dem Anrichten mit der Kresse garnieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit!

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Eckhard Fischer

ehemaliger Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen

Während seiner Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten kochte Herr Fischer für indische Ärzte, die der Ausbildung beiwohnten und entdeckte auf diese Weise seine Leidenschaft für die ayurvedische Küche. Auf Reisen rund um den Erdball lernte er verschiedene traditionelle Volksküchen kennen, deren kulinarisches Wissen seine eigenen Kochkünste stark beeinflusst. Von 1993 bis 2016 war er Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen und prägte von Anfang an die exquisite Küche in diesem Haus. Seit September 2016 befindet sich Herr Fischer im wohlverdienten Ruhestand.

MailE-Mail an Eckhard Fischer verfassen