Vata-reduzierende Gesichtsmaske für den Herbst

Geschrieben von:  |  Kategorie: Wohlfühlen & Beauty |  Schlagwörter: , , , ,
25.10.2015
Beitrag teilen:
FacebookGoogle+LinkedInShare
Gesichtsmaske_AyurvedaParkschloesschen

Mit dem einkehrenden Vata in der Herbstzeit verliert unsere Haut an Feuchtigkeit, Wärme und Spannkraft. Die folgende Gesichtsmaske hilft Ihnen dabei, diese Auswirkungen zu mildern, die Haut zu nähren und sorgt für ein frisches und gesundes Aussehen. Regelmäßig angewendet werden zusätzlich die natürliche Spannkraft sowie der Säureschutzmantel der Haut wieder hergestellt.

Maske zur Vata-Reduktion:

1 Tasse Haferbrei
2 EL Papaya-Mus
1 EL Honig
1 EL Ghee oder Sojamilch
1 Spritzer Zitrone
2 Msp. Safran

Alle Zutaten vermischen, auf das Gesicht auftragen und 20 Minuten einwirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

Möchte man noch zusätzlich einen straffenden Effekt erreichen, dann kann man die Hälfte des Haferbreis durch die gleiche Menge Mus weißer Bohnen ersetzen und statt Ghee einen Esslöffel Arganöl verwenden.


Ernährungstipps zur Vata-Reduktion im Herbst finden Sie hier >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Dr. med. Gerd Bigus

Facharzt für Anästhesiologie, Arzt für Naturheilverfahren und Homöopathie, mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Ayurvedische Medizin

Nach Medizinstudium und Promotion bildete sich Dr. Bigus zunächst in Naturheilverfahren, Schmerztherapie und Homöopathie fort. 1997 gründete er sein erstes, eigenes Ayurveda-Institut und praktizierte anschließend in mehreren privatärztlichen Praxen und Instituten. Eine Weiterbildung zum Ayurveda-Therapeuten rundet sein tiefes medizinisches und therapeutisches Wissen ab. Seit Mai 2010 gehört Dr. Bigus zum Mediziner Team des Parkschlösschens.

MailE-Mail an Dr. med. Gerd Bigus verfassen