Kürbis-Birnen-Crumble mit Gojibeeren

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ayurvedische Rezepte |  Schlagwörter: , , , , ,
09.10.2016
Beitrag teilen:
FacebookGoogle+LinkedInShare
kuerbis-birnen-crumble_ayurvedaparkschloesschen

.Parkschlösschen.HerbstCUISINE.

Ein Vata-reduzierendes Rezept für den Herbst von unserem Jungkoch Frank Gauß: Kürbis-Birnen-Crumble mit Gojibeeren

Zutaten (für 4 Personen)

1 kleiner Hokkaido-Kürbis
50 ml Wasser
1 Birne
2 EL Gojibeeren
4 EL Agavendicksaft
1 EL Kokosöl
Saft von ½ Zitrone
1 TL Zimt

Streusel:
1 EL Pinienkerne
1 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Kokosflocken
1 EL Cashewmus
2 EL Agavendicksaft

Zubereitung

Den Hokkaido-Kürbis waschen, mit der Schale in gleichmäßige Würfel schneiden und anschließend mit Kokosöl und dem Agavendicksaft in Wasser weich dünsten. Während dieser Zeit die Birne schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Alle restlichen Zutaten vermischen und den weichen Kürbis unterheben. Für die Streusel die Kerne mahlen bis sie leicht geschrotet sind, die restlichen Zutaten mit der Hand darunter kneten. Die Kürbismasse in 4 kleine Weckgläser füllen und die Streusel darüber geben. Für 20 Minuten bei 135 Grad backen.

Tipp: Dazu passt eine klassische Vanillesoße; falls Sie diese vegan mögen, rühren Sie die Soße mit Reismilch an.


Ein weiteres köstliches Herbst-Rezepte finden Sie hier >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Irina Fenov

Mitarbeiterin der Marketing- und PR-Abteilung im Parkschlösschen

Frau Fenov studierte Kulturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau. Seit Ende 2014 arbeitet Sie in der Presse- und Marketingabteilung des Parkschlösschens und ist zuständig für den Parkschlösschen-Blog, Social Media und Online-Marketing und unterstützt das Inhouse-Marketing.

MailE-Mail an Irina Fenov verfassen