Ayurvedische Empfehlungen für heiße Sommertage

Geschrieben von:  |  Kategorie: Ernährungstipps |  Schlagwörter: , , , ,
21.08.2016
Beitrag teilen:
FacebookGoogle+LinkedInShare
Sommer_AyurvedaParkschloesschen

An heißen Sommertagen sollten leicht verdauliche Speisen zu sich genommen werden, da das Verdauungsfeuer Agni durch die vermehrte Hitzezufuhr von außen geschwächt ist. Alles, was Pitta reduziert und kühlend wirkt, ist im Sommer also ideal!

Grundsätzlich sind süße, bittere und zusammenziehende Speisen zu bevorzugen. Gewürze wie Koriander, Fenchel und Kardamom senken ebenfalls Pitta und regen das Verdauungsfeuer Agni an. Essen Sie viel frisches, reifes Obst, leichte Saisongemüse wie z.B. Zucchini, Gurken, Artischocken und bevorzugen Sie Beilagen wie Weizen, Reis und Linsen. Zu dieser Zeit ist es auch erlaubt, mehr Rohkost zu essen (außer am Abend).

Bei zu großer Hitze ist das Hungergefühl bei den meisten Menschen eher reduziert. Hören Sie auf Ihren Organismus und verlegen Sie ihre Mahlzeiten dann lieber in die kühlen Abendstunden.

Wichtige ayurvedische Empfehlungen für solche heißen Tage sind:

  • Keine kalten und heißen Speisen mischen (wie z.B. heißer Früchte-Kompott mit Eis, kalter Dip oder kalte Soßen zu warmen Mahlzeiten, usw.), denn das blockiert die Schweißkanäle und verhindert, dass überschüssige Wärme austreten kann.
  • Auch kalte Getränke signalisieren dem Magen, dass die Wärmeerhaltung angekurbelt werden muss. Dementsprechend verschließen sich die Hautporen, wodurch das Schwitzen nur beeinträchtigt funktioniert → innere Hitze kann nicht abgebaut werden.
  • Um der Hitze entgegenzuwirken eignen sich am besten körperwarme Getränke, wie Tees oder abgekochtes Wasser (nicht heiß, maximal Raumtemperatur!).

Was empfehlen Sie im Sommer? Senden Sie uns Ihren Tipp gegen die Sommerhitze!
Hier finden Sie außerdem das Rezept für unsere kühlende Ingwerlimonade, ideal für heiße Sommertage >>>

drucken

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Author Über den Autor:

Eckhard Fischer

ehemaliger Küchenchef im Parkschlösschen

Während seiner Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten kochte Herr Fischer für indische Ärzte, die der Ausbildung beiwohnten und entdeckte auf diese Weise seine Leidenschaft für die ayurvedische Küche. Auf Reisen rund um den Erdball lernte er verschiedene traditionelle Volksküchen kennen, deren kulinarisches Wissen seine eigenen Kochkünste stark beeinflusst. Von 1993 bis 2016 war er Küchenchef im Ayurveda Parkschlösschen und prägte von Anfang an die exquisite und ausgefallene Küche in diesem Haus. Seit September 2016 befindet sich Herr Fischer im wohlverdienten Ruhestand.

MailE-Mail an Eckhard Fischer verfassen